Galangal

Discussion in 'Ethnobotanik' started by Smarthead, Sep 17, 2004.

  1. Smarthead

    Smarthead Gold Member

    Reputation Points:
    540
    Messages:
    163
    Joined:
    Sep 17, 2004
    from The Netherlands
    Wächst in Neu Guinea, Indien, Malaya und Moluccas.

    Galangal wurde von Arabischen Ärzten bereits vor über Tausen Jahren nach Europa gebracht.

    Es wird hauptsächlich als Gewürz verwendet welches mit Ingwer nahe verwandt ist. Aber es wird auch als sexuelles Stimulans verwendet. In Thailand wird es immernoch als Mittel gegen Magenprobleme und zum würzen verwendet.

    A. galanga ist auch als „Chewing John“, „Little John Chew“ und Galanga Wurzel bekannt. Unter diesen namen wird es in der Volksmedizin und bei Voodoo-Hexereien verwendet.
    Effekte
    Starker Höhepunkt und ein langsames langsames anfluten, psychedelische Gedächtniserweiterung, Meskalinähnliche Visuals, beweung fühlt sich gut an, verstärkt den Appetit.

    Nachdem man Galangal genommen hat, sollte man sich bald einiger milder Psychoaktiver effekte bewusst warden. Man kann ein warmes Gefühl haben, klare Gedanken, und veränderte warnehmung, besonders auf die Optik bezogen.

    Wenn es auf täglicher Basis eingenommen wird, regt es den Blutkreislauf und das zentrale Nervensystem an.



    Verwendung
    Dosis: 1-10 Gramm

    -Man kann einen Tee daraus machen oder einfach in irgend einer andere Flüssigkeit auflösen, egal ob sie kalt oder warm ist. Wenn man will kann man noch Honig oder Zucker hinzufügen.

    -Wenn man will kann man es auch einfach kauen und schlucken.
     
  2. Ximot

    Ximot Newbie

    Reputation Points:
    24
    Messages:
    134
    Joined:
    Jun 26, 2004
    Verarbeiten wir bei uns im haus regelmässig in Curries, und es wirkt ähnlich wie Ginseng - stimulierend. Auch Ginseng werden psychedelische Erlebnishervorrufungen auf Schwellenniveau nachgesagt. Also, die Stimulation ist der, die ich auf minimalen Soden von Tryptaminen spüre nicht unähnoich, aber ich kann das bisher nicht so ganz bestätigen. Ich glaube, die Effekte sind doch sehr subtil.

    Tja und ann haben wir immer soviel Chili mit im Curry, dass wir so sehr damit beschäftigt sind, wie scharf der wieder ist und wieh es tut, udn wie gut es tut... Endorphine [​IMG]
     
    Last edited by a moderator: Nov 25, 2012
  3. brutl_shroomspores

    brutl_shroomspores Newbie

    Reputation Points:
    12
    Messages:
    35
    Joined:
    Oct 23, 2006
    also schmecken tut das zeug scheiße, is ziemlich "würzig". die wirkung is aber sehr geil man merkt scho bei kleinen mengen einen effekt vorallem in der optik. der blick wird geschärft und man bekommt leichte wellenartige optiks wie auf psilos.